Anfrage zu multiresistenten Keimen

Anfrage zu multiresistenten Keimen im Aasee und anderen städtischen Gewässern

Vermutlich sind der Aasee, die Aa und die städtischen Bäche mit multiresistenten Keimen verseucht.

Antibiotika-Resistenzen gelten inzwischen als eine der größten Gesundheitsgefahren weltweit. Für vorerkrankte Menschen, Ältere und Neugeborene kann der Kontakt mit den kontaminierten Gewässern zu ernsten bis lebensbedrohlichen Gesundheitsproblemen führen.

Aber auch gesunde Menschen können z.B. durch offene Wunden infiziert werden.

Das Land NRW plant erst für 2019 systematische Gewässeruntersuchungen auf gefährliche Keime.

Daher haben die Grünen für die kommende Stadtverordnetenversammlung folgende Punkte, die gleichzeitig als Fragen und Anregung zu verstehen sind:

  1. Plant die Verwaltung für die bereits begonnene Badesaison eine Untersuchung der Gewässer auf die gefährlichen Keime?
  2. Wenn nein, warum nicht?
    rat

Vera Timotijević
Stadtverordnete
BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN OV BOCHOLT

Verwandte Artikel