Petition Klimanotstand

Liebe Freundinnen,
liebe Freunde,

viele von euch haben es bestimmt schon gehört und gelesen:

Der Rat der Stadt Bocholt hat den Antrag der SPD, in Bocholt den Klimanotstand auszurufen, abgelehnt.

CDU, FDP und Stadtpartei haben dagegen gestimmt.

Anscheinend haben sie die Zeichen der Zeit immer noch nicht erkannt:

Der Klimawandel gehört schon jetzt zu den größten Herausforderungen der Menschheit.

Aus Sicht der GRÜNEN ist es nicht nur ignorant, sondern auch fahrlässig, sich darauf auszuruhen, dass Bocholt „schon“ Klimakommune sei.

Auch das folgende Argument, das in der Diskussion mehrmals gefallen ist, ist in unseren Augen untragbar:

Bocholt als Kommune sei dafür nicht zuständig. Das müsse auf Bundes- und EU- Ebene geregelt werden.

Wir als GRÜNE in Bocholt hätten uns ein breites zivilgesellschaftliches Bündnis auch aller Parteien gewünscht, um diesen Herausforderungen entgegen treten zu können.

Der NABU hat jetzt eine Petition gestartet, um den Bocholter Rat aufzufordern, sich noch einmal mit diesem Thema zu beschäftigen.

Bitte schickt diesen Link  an Freunde und Bekannte weiter. 

Weitere Infos findet ihr auf der Website des NABU.

 

Herzliche Grüße
Monika Ludwig
Sprecherin Ortsverband Bocholt

Verwandte Artikel