Anfrage zur Melanchthonschule

vom Ortsverband Bocholt, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Zur Schadstoffbelastung der Melanchthonschule hat die Stadtverordnete des OV Bocholt, BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Vera Timotijevic, eine Anfrage an die Stadtverordnetenversammlung / Herrn Bürgermeister Peter Nebelo gestellt:

Der Ortsverband Bocholt von Bündnis 90 / Die Grünen bittet um die Beantwortung folgender Fragen in der nächsten Stadtverordnetenversammlung:

Sehr geehrter Herr Nebelo,

  • Warum wird die Schule plötzlich ganz geschlossen, wenn es bisher doch immer hieß, es seien keine Gesundheitsgefährdungen für Schüler und Lehrer zu befürchten?
  • Gibt es neue Erkenntnisse bezüglich der Schadtstoffbelastungen?
  • Wann wurde der giftige Dämpfe erzeugende Kleber verarbeitet und könnten andere öffentliche Gebäude betroffensein, in denen dieser Stoff verarbeitet wurde?
  • In einem Interwiew des WDR beklagte sich die Schulpflegschaftsvoritzende, sie habe weder vom Schulamt noch von der Gebäudewirtschaft ausreichende Informationen erhalten. Dazu hätten wir gerne eine Stellungnahme seitens der Verwaltung.
  • In den vergangenen zwei Jahren hat die Verwaltung verschiedene Gutachten zu diesem Thema in Auftrag gegeben. Wie viele Kosten hat das verursacht?

Mit freundlichen Grüßen
Vera Timotijević
Stadtverordnete
vera.timotijevic@gruene-bocholt.de

 

Verwandte Artikel