PM zu „Mehr Farbe, Leben und Vielfalt“

Pressemitteilung von Monika Ludwig,
Sprecherin von BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN Ortsverband Bocholt zum Artikel in der Ausgabe des BBV vom 24.03.2018:

Mehr Farbe, Leben und Vielfalt auf Betriebsflächen

BÜNDNIS 90 / DIE GRÜNEN begrüßen ausdrücklich den Beschluss des neuen Förderprogramms „Business & Biodiversität“.

Besonders haben wir uns über die CDU gefreut, die ihr Herz für Insekten entdeckt hat und Herrn Stadtbaurat Daniel Zöhler auf den Mangel an Lebensraum für Insekten aufmerksam gemacht hat.

Die in der Sitzung des Umweltausschusses zitierte Studie des Entomologischen Vereins Krefeld, in der deutlich beschrieben wird, wie die Biomasse der Insekten in Naturschutzgebieten zurück gegangen ist (um ca. 75%), ist seit 2013 veröffentlicht.

Um unter anderem dem Insektensterben entgegen zu wirken, hat sich die Stadt Bocholt auf Anregung der Bocholter GRÜNEN vor ca. zwei Jahren eine Biodiversitätsstrategie erstellt.

Schön, dass der CDU Stadtverband Bocholt im November 2017 das Insektensterben diskutiert hat und nun Herrn Stadtbaurat Zöhler diese Empfehlung auf den Weg gegeben hat.

Da sich die Bocholter CDU jetzt augenscheinlich auf einem guten Weg befindet, was den Rückgang der Artenvielfalt betrifft, hoffen wir Bocholter GRÜNE darauf, dass sie jetzt auch das Sterben der Singvögel und hier besonders der Feldlerche in den Focus nimmt.

Leider hat die CDU, mit ihrer Mehrheit im Umweltausschuss, Ende letzten Jahres verhindert, dass auf städtischen Frei- und Grünflächen Lerchenfenster angelegt werden können.

Pressemitteilung

Es wäre doch schön, wenn ein ehemals Allerwelts – Vogel wie die Feldlerche auch in Bocholt wieder eine Chance bekommen würde und wir auf unserem Osterspaziergang wieder ihren Gesang hören könnten.

Verwandte Artikel